AGB`s



Fahrschule Plüss, Im Feld 19 4624 Härkingen

Allgemeine Bedingungen
Der Vertrag tritt bei Anmeldung (mündlich, telefonisch oder online) in Kraft und endet automatisch nach bestandener praktischer Prüfung. Die Fahrschule verpflichtet sich, dem Fahrschüler unter den nachstehenden Bedingungen eine einwandfreie und ordnungsgemäße Ausbildung zu bieten, welche den Anforderungen des Schweiz. Strassenverkehrsgesetzes für die Zulassung von Personen zum Strassenverkehr entspricht.

Gewährleistung
Der ausbildende Fahrlehrer ist im Besitz der Fahrlehrerbewilligun zur Erteilung von gewerbsmässigem Fahrunterricht und wird die Ausbildung gemäss den neusten methodisch- didaktischen Kenntnissen durchführen. Der Abschluss des Ausbildungsvertrags stellt aber keine Garantie für die Erlangung des
Führerausweises dar.

Fahrzeug
Die Lektionen für den praktischen Fahrunterricht werden mit einem dafür ausgerüsteten Fahrschulfahrzeug erteilt. 

Lektionsdauer
Eine Lektion dauert 50 Minuten. Eine Doppellektion dauert 100 Minuten. Die 100 Minuten bestehen nicht aus reiner Fahrzeit. Mit eingenommen sind administrative Sachen.

Unterrichtstarif
Die Tarife gelten wie vor Ausbildung erklärt. Fahrstunden und Pakete müssen immer zu beginn der Lektion bezahlt werden.Lektionen die im Abo übrigbleiben werden mit Rabat zurück erstattet.

Absenzen
Vereinbarte Fahrlektionen müssen 24 Stunden im Voraus abgemeldet werden. Bei nicht fristgerechter Abmeldung (auch bei Unfall, Krankheit usw.) wird die Lektion mit Sfr. 90.- verrechnet. Vereinbarte Kurse die weniger als 2 Tage vor Beginn abgesagt werden, müssen die Kurskosten 100%ig beglichen werden. 

Versicherung der Schüler Kategorie B und BE
Der Fahrschüler ist während des praktischen- und theoretischen- Unterrichts sowie der offiziellen Führerprüfung durch die Fahrschule Plüss versichert. An die Kosten der Versicherung bezahlt der Fahrschüler Sfr. 100.-

Einschränkungen – Ausschluss der Gewährleistung
Die Versicherung gilt nur auf Fahrten, auf denen ein Fahrlehrer der Fahrschule Plüss dabei ist. Die Versicherung behält sich in den folgenden Fällen jede
Gewährleistung vor: Fahren unter Alkohol, Drogen, Medikamenten, Missbrauch und Übermüdung.

Zahlungsbedingungen
Fahrlektionen sind bar oder mit Karte zu zahlen. In Absprache mit dem Fahrlehrer kann eine Rechnung verlangt werden, die Zahlungsfrist beträgt 10 Tage. Abonnemente: Der Betrag muss vor Beginn in bar oder mit Karte bezahlt werden.  Das Abo kann nicht rückwirkend auf bezogene Fahrstunden verwendet werden. Nicht gebrauchte Fahrstunden vom Abo werden nicht zurückerstattet.

Zahlungsverzug
Wird die Zahlungsfrist nicht eingehalten so wird per Einschreiben eine Zahlungserinnerung ausgestellt. Ebenfalls wird eine Bearbeitungsgebühr von Sfr. 20.- verrechnet. Wird auf die Zahlungserinnerung nicht fristgerecht reagiert, werden wir ein Betreibungsverfahren einleiten. Verzugszins 8% und eine Bearbeitungsgebühr von Sfr. 50.- werden zum Schuldbetrag zusätzlich verrechnet.

Der/die FahrschülerIn verpflichtet sich, die Fahrstunde nicht unter Alkohol-  oder Drogeneinfluss zu besuchen.  Bei Brillentragepflicht ist der/die FahrschülerIn verpflichtet, diese zu tragen.

Der Lernfahrausweis ist bei jeder Fahrt mitzunehmen!